Die Städte in Malaysia tauchen als globale Tech-Hubs auf

Das Kuching ist ebenfalls Haus zu ICUBE-Weiterentwicklung, ein Innovationszentrum von 14.000 Quadratmetern entwickelt, um die Produktion und Entwicklung von Geschäftsbesitzern über die Zusammenarbeit und auch die Co-Inkubation zu erleichtern. Diese integrieren, um die Stadt ein solides Tech-Start-up-Ziel zu machen.

Penang, andererseits, präsentierte kürzlich digitaler Penang, einem digitalen Transformation Masterplan für den Inselstaat. Digitale Penang-Fahrten auf der Rückseite einer lebhaften Fertigung sowie elektrische und auch elektronische Geräte (E & E). ED: Der Beitrag wurde vor den Nachrichten am 10. Dezember der Intel Corporation in Höhe von 7,1 Milliarden US-Dollar in eine neue Chipanlage in Penang eingereicht.

Im Süden hat Iskandar Puteri, der an diesem Jahr 2006 angegriffen wurde, in Betracht gezogen, dass das Ende ein Hub für aufstrebende digitale Technologien war. Seine Anstrengung, ISKANDAR als nächstes, versucht, die vierte industrielle Transformation (4Ir) -Technologie-Gemeinschaften zu etablieren und auszuführen.

Dies sind nicht die einzigen malaysischen Städte, die globale Tech-Hubs werden. Kuching, die Ressourcenstadt von Sarawak, hat durch die Sarawak Digital Economy Corporation (SDEC) das Sigfox-Internet der Dinge (IOT) und die 5G-Innovationstestbetten-- Open Technology-Plattformen entwickelt, die das Wachstum von IoT sowie 5G, die Instanzen nutzen.

Der Chef darunter ist Cyberjaya, der seit seiner Kreation vor 25 Jahren als Fahrer der digitalen Digitalreise von Malaysia dient. Die Stadt beherbergt derzeit 144.000 Schöpfer und auch Trendsetter, etwa 400 MSc-Status-Entitäten, darunter internationale Unternehmen (MNCs) und über 40 Regierungsunternehmen sowie staatlich verknüpfte Hubs.

Raymond Siva, ist der ältere stellvertretende Staatsleiter, der Marken- und Investition sowie der Chief Advertising und Marketing-Polizist, MDEC..

Während einer Plattendiskussion zum MALAYSIA-Technologie-Monat 2021 (MTM '21) markiert Erläuterung der Städte, um globale Tech-Hubs für auftretende Technologien zu werden. des Staates weist darauf hin, dass Personen und Firmen in der Software für Ausrüstung Platz prosieren können.

DIF5 hat ein Konzentrat auf 5 Schlüssel, die moderne Technologien, bestehend aus Dronetech, Blockchain, sowie fortgeschrittenen Robotiken - moderne Technologien, die von diesen Städten getrieben werden. Mit DIF5 sowie des DIOs suchen wir, dass wir digitale finanzielle Investitionen direkt in diese blühenden Städte fahren, und somit die Position Malaysia als absolut das Herz des digitalen ASEANs positionieren.

Modernes Technologie-Fortschritt sowie Fortschritt waren ständig unerklärlich mit Städten verbunden. Diese Städte fördern nicht nur Innovations- und Geburtsmarken-neue Innovationen, sind nun globale Tech-Hubs, die das Wachstum internationaler Tech-Spieler anregen.

Diese Städte dienen nicht nur als Technologiezentren von Malaysia, jedoch als Gastgeber für ein multinationales Innovationsgeschäft. Zusammen bilden sie einen wesentlichen Teil der ökologischen Gemeinschaft von Malaysia.

Penang Principal Minister Chow Kon Yeow stellte fest, dass Penangs starker Talent-Schwimmbad als ein wesentlicher Chauffeur für den Erfolg des Staates in taktischen Investitionen arbeitet.

In Malaysia sehen wir die Kristallisation seiner eigenen globalen Tech-Hubs: Cyberjaya im Großraum Klang-Tal; der nördliche Inselstaat von Penang; und Iskandar Puteri, im südlichen Zustand von Johor.

Im Grunde ist es das Innovationsherz von Malaysia, das als Basis für erfolgreiche moderne Technologie-Start-ups und -geschäfts mag, die Likes von Aerodyne, Govicle und Animonsta Studios.

Kombiniert mit der nationalen Innovation sowie der Entwicklung von Sandbox (NTIS) nutzt sich Cyberjaya als Stadt, in der Technologie-Startups und auch MNCs sicher sowie zuverlässig innovativ sind.

Innovationswachstum und Entwicklung waren eigentlich immer unerklärlicherweise mit Städten verbunden. Diese Städte fördern nicht nur die Entwicklung sowie die Geburt neuer Innovationen, jedoch sind derzeit globale Tech-Hubs, die die Entwicklung globaler Tech-Spieler anregen.

Erhaltende Investitionen in diese Städte sind die digitale Investments Future5 (DIF5) Digital Investments Future5 (DIF5), ein Fünfjahresplan, der darauf abzielt, Investitionen anzuziehen und auch die digitale Wirtschaft in Malaysias voranschreiten. DIF5 soll unter verschiedenen anderen Targets RM50 Milliarden Investitionen, 50 Fortune500 Tech-Unternehmen sowie die Produktion von 50.000 Arbeitsplätzen in der digitalen Wirtschaft mitbringen.

Um absolut nichts von dem renommierten Nahrungsmitteln des Staates, seines UNESCO-Erbeszustands und der Erreichbarkeit der Strände zuzustimmen, ist es zu einem auffälligen Bereich für Talent und Organisationen.

Es gibt mehrere Variablen, die Cyberjaya Productive Grounds für Technologieunternehmen aus ausreichendem Land und auch in der Nähe von Kuala Lumpur bis zu seinem soliden Rahmen sowie dem großen Talent-Swimmingpool erstellen, der von den 7 Colleges sowie Hochschulen stammt.

[ED: Der Artikel wurde vor den Nachrichten am 10. Dezember der Intel-Firma in Höhe von 7,1 Milliarden US-Dollar direkt in ein neues Chipzentrum in Penang eingereicht.]

In der MTM '21-Sitzung, Zulfiqar Zainuddin, sorge, dass sie sich um Regisseur, IIB-Ventures kümmert, sagte, dass diese Aufgaben symbolisieren, dass Iskandar tatsächlich von Anfang an als ein umweltfreundliches Feldwachstum gewachsen ist, um das Bewusstsein, die Richtlinien und die Arbeitskräfte zu erhalten Bereich für aufstrebende Innovationen.

Die Entwicklung dieser Städte direkt in globale Tech-Hubs entspricht der MALAYSIA DIGITAL ECONOMY BLUEPRINT (MYDIGITAL), um Malaysia ein lokaler Führer in der digitalen Wirtschaft zu machen, insbesondere in Richtung seines Ziels, 500.000 neue Aufgaben zu entwickeln, zwei Einhörner anzuziehen und zwei Einhörner anzuziehen, und Erfüllen Sie auch RM70 Milliardeninvestitionen in die Digitalisierung.

Dies führte zur Schaffung der Blockchain-Stadt in Medini (BVAM); Und die Drohnen- und Robotikzone (DRZ) Iskandar, Malaysias sehr erster Drohne und auch Robotik-Hub. Insgesamt werden beide Kampagnen voraussichtlich mehr als RM900 Millionen investitionen investieren sowie über 2.000 hochwertige, wissensbasierte Arbeiten erstellen.

Jede dieser Städte hat ihre eigenen einzigartigen Angebote für internationales und auch Tech-Business von Neightshood Tech sowie Expanding in - einen Ausbau der digitalen digitalen finanziellen Investitionsangebote von Malaysia, gefördert von Malaysia Digital Economy Corporation (MDEC ) und auch der digitale Finanzinvestitionsplatz (DIO).

Nun sieht die Stadt über den Himmel hinaus. Im August 2021 kündigte die Angkasa-X-Gruppe von Unternehmen die Pläne an, Penang direkt in einen Umweltnabe der Regionentechnologie zu verwandeln, mit dem Ziel, lokale Technologien und moderne Technologietransfer bei der Erstellung von Arbeiten und auch Chancen in Malaysia zu fördern.

Penang, andererseits, präsentierte in letzter Zeit digitaler Penang, einem digitalen Makeover-Masterplan für den Inselstaat. Digitale Penang-Fahrten auf der Rückseite einer dynamischen Produktion sowie auf elektrische und elektronische Geräte (E & E) Markt. Penang fügt unter anderem etwa 8% des globalen Backend-Halbleitergebnisses hinzu.

Heute ist Iskandar Puteri bereit, um die Schwierigkeiten zu handhaben, die erforderlich sind, damit der Stadt ein Tech-Zentrum ist, erklärte er.

Darüber hinaus ist die Stadt selbst ein lebendiges Labor, das Kapitalisten sowie Designer für den Piloten ermöglicht, sowie ihre Technologien in der ganzen Stadt mit einer großen Demografie von sehr frühen Tech-Adoptären bestätigen. Es ist die allererste malaysische Stadt, die bargeldlos ist - mindestens 90% seiner Anbieter nutzen nun von EPAYMENT-Lösungen.

Kommentare

Beliebte Posts