Retroarch braucht Ihr Feedback zu ihrer offenen

RetroAch kündigte im Februar 2021 zurück, ihre Pläne für das Open-Hardware-Projekt. Dies sollte eine einfache Möglichkeit bieten, Ihre rechtlich gehenden physischen Spiele direkt in Emulatoren zu spielen, und sie haben ein Update zu ihren Plänen.

Die Idee ist ein Sound 1. Ergibt Ihnen eine offene Quellhardware, um verschiedene Patronen von Retro-Konsolen anzutreffen, mit großer Integration mit Retroarch direkt. Sie müssen sich nicht mehr auf verschiedene schwere, von proprietären Lösungen verlassen. Im neuen Blog-Beitrag haben sich auch Pläne geändert - und klingt, als wäre es zum Besseren.

Die

Anstatt es rein für den DIY-Markt für Basteln zu sein, arbeiten sie jetzt mit einem Hardwarehersteller für eine ordnungsgemäße kommerzielle Freigabe zusammen, die es vielen mehr Menschen ermöglichen sollte, es zu bekommen. Sie machten es klar, dass die freie und offene DIY-Route immer noch etwas sein wird, aber für die Menschen, um es selbst zu machen. Infolgedessen ist die Hardware modularer. Es gibt eine Basiseinheit, mit der Sie sich mit verschiedenen Addon-Modulen verbinden, wobei jedes dieser zusätzlichen Bits unterschiedliche ältere Konsolenhardware unterstützt. Obwohl das erste Release immer noch den Nintendo 64 ansteigt.

Die gute Nachricht ist, dass es klingt, als ob es gut läuft, mit Plänen, Mitte des 2022 bis zum Ende des Jahres zur Verfügung zu stellen. Das heißt, es sei denn, sie kommen auch mit Fragen der Lieferkette.

Das Team von Retroarch hat gefragt, dass sich die Leute an ihrem Newsletter anmelden und eine Umfrage ausfüllen, damit sie mehr Informationen von Personen erhalten können, die interessiert sind.

Artikel von Möglichkeit bieten ergriffen.

Kommentare

Beliebte Posts