Call of Duty wird 2023 überspringen, laut neuen Bericht

Es ist wichtig zu beachten, was zu diesem Zeitpunkt in Activision Blizzard in Bezug auf die laufenden Vorwürfe über die Arbeitskultur geht. Die anhaltende Klage aus der kalifornischen Abteilung für faire Beschäftigung und -wohnungen (DFEH) gegen das Unternehmen ist über eine giftige toxische Arbeitsplatzkultur berichtet. Der Großteil des Anzugs konzentriert sich auf "Verstöße gegen die Bürgerrechte des Staates und der gleichen Lohngesetze", insbesondere in Bezug auf die Behandlung von Frauen und anderen marginalisierten Gruppen. Um mehr über das bisherige Verfahren zu erfahren, einschließlich der in der Klage gegen Activision Blizzard aufgeführten Angaben, lesen Sie bitte unsere bisherige Abdeckung hier.

BREAKING: KEIN CALL OF DUTY 2023 | MODERN WARFARE 2022 FÜR 2 JAHRE | Warzone 2 | dieserkingphil

Zum ersten Mal in fast zwei Jahrzehnten wird Activision Blizzards Call of Duty Franchise-Franchise-Franchise gemäß einem neuen Bericht von.

Dies bedeutet, dass es 2023 kein Mainline-Call of Duty-Spiel geben wird, eine massive Verschiebung für die Franchise, die seit 2005 jedes Jahr neue Einträge veröffentlicht hat. Bericht wirft, dass Activision Blizzard, der von Microsoft erworben wird, seine 2023 gedrängt hat Release aus diesem Jahr infolge des Rufaufrufs: Avantgarard, das die Release von 2021 für die Serie war. Avantgarde erfüllte keine Erwartungen und einige Führungskräfte im Herausgeber fühlen sich, dass neue Iterationen des Zolls der Pflicht zu oft freigeben, um eine Auswirkungen auf einen Auswirkungen als vorherige Einträge zu verdienen.

Diese Entscheidung bezieht sich nicht auf Microsofts Akquisition von Activision Blizzard. Tatsächlich hat Microsoft keine Autorität über den Herausgeber, da diese Akquisition frühestens bis zum nächsten Jahr nicht in der Nähe ist.

Nach der Activision Blizzards Drei-Studio-Rotation zur Entwicklung von Rufeinträgen (Infinity Ward entwickelt sich die Infinity-Ward ein, und das nächste Jahr entwickelt Treyarch ein Treyarch einen Ruf der Pflicht. Anschließend entwickelt sich das Jahr danach ein Drittel, bevor es zurück in Infinity Ward ist) Das 2023-Spiel wird von Treyarch entwickelt. Während Treyarchs Ruf der Pflicht mindestens ein weiteres Jahr der Entwicklung empfängt, wird der Bericht, dass Activision Blizzard andere Projekte hat, um den Release-Zeitplan von 2023 zu erfüllen.

Ein neuer Ruf der Pflicht, einer von der Infinity Ward entwickelten modernen Kriegsführung von 2019, wird in diesem Jahr weiterhin veröffentlicht, und dies ist eine Pipeline des Inhalts-Activision-Blizzards in 2023. Eine Fortsetzung des Free-to-Play-Battle Royale Warzone wird sein Auch dieses Jahr veröffentlicht. Außerdem heißt es, es wird ein "neuer kostenloser Online-Titel des kostenlosen Online-Titels", und Treyyarch wird auch dazu beitragen, dieses Spiel zu entwickeln. Der Bericht ist nicht angegeben, wenn dies jedoch ein Call of Duty-Spiel ist.

"Wir haben ein spannendes Schiefer von Premium- und kostenlosen Aufruf der Pflichterlebnisse für dieses Jahr, nächstes Jahr und darüber hinaus," ein Activision Blizzard-Sprecher in einer E-Mail. "Wir freuen uns darauf, mehr Details zu teilen, wenn die Zeit richtig ist."

Weitere Informationen zu Call of Duty finden Sie auf Call of Duty: Vanguard Review und lesen Sie dann über Saison 2 von Vanguard und Warzone Pacific, das jetzt live ist. Schauen Sie sich diese Geschichte über die vierteljährlichen Ergebnisse von Activision Blizzards an, die danach einen Rückgang des Rufaufrufs des Dienstes und den Umsatzrückgang darstellen.

Kommentare

Beliebte Posts