Ghostwire: Tokyo-PC-Spezifikationen enthüllten für Ihren Geist

Ghostwire: Tokyo ist am Freitag raus, und wenn Sie auf der Suche nach einer gruseleren Seite des Distrikts Shibuya touren, können Sie dies auf beiden PC oder PlayStation 5. sehen, um zu sehen, ob das Spiel auf Ihrem Spiel Rig fahren kann Publisher Bethesda hat in all seinem Neon Glory eine Liste mit minimalen und empfohlenen PC-Anforderungen veröffentlicht, die sich auf mehrere grafische Optionen konzentrieren.

Bei der sehr niedrigsten Umgebung, die das Spiel mit einer Auflösung von 720p läuft, können Sie das Spiel mit sehr bescheidener Hardware spielen. Um sich zu moderneren gaming visuellen Standards zu verschieben, ist ein NVIDIA RTX 2080 Super oder AMD RX 6800 XT mit mindestens 8 GB VRAM erforderlich, um das Spiel mit der Auflösung von bis zu 1440 P auf den höchsten Einstellungen auszuführen.

Um Ray Tracing zu nutzen, müssen Sie etwas ziemlich leistungsstarke Hardware haben, um all diese authentische Beleuchtung, die reibungslos läuft, während Sie einige Geister laufen lassen. Die Mindestanforderungen an Ray Tracing bei 1080p verfügt über eine NVIDIA RTX 2060 mit 6 GB VRAM aufgelistet, während die empfohlenen Spezifikationen entweder einen NVIDIA RTX 2080 Super oder AMD RX 6800 XT für eine 1440P-Version des Spiels auflisten.

Wenn es darum geht, Ghostwire zu laufen: Tokio mit den besten visuellen Optionen möglich, nur das Beste. Creme der Crop Gaming-Hardware - oder der GPUs, der in der Regel von Crypto-Miners aufgerissen wird, bevor die Gamer sie kaufen können - sind hier erforderlich, aber das Endergebnis ist eine Version von Ghostwire: Tokio, das spektakulär aussehen sollte, wenn es maximal aussehen sollte.

Ghostwire: Tokyo-PC-Anforderungen

Mindestanforderungen: bis zu 720p mit niedrigen Einstellungen

  • Betriebssystem : 64-Bit-Windows 10 Version 1909 oder höher
  • Prozessor : Core i7 4770k @ 3,5 GHz oder AMD RYZEN 5 2600
  • Speicher : 12 GB
  • Grafiken : NVIDIA GTX 1060 oder AMD RX 5500 XT (VRAM 6 GB +)
  • Speicher : 20 GB vorhandener Speicherplatz (SSD empfohlen)
  • DirectX : Version 12

Empfohlene Spezifikationen: bis zu 1080p mit hohen Einstellungen

  • Betriebssystem : 64-Bit-Windows 10 Version 1909 oder höher
  • Prozessor : Core i7 6700k @ 3,4 GHz oder AMD RYZEN 5 2600
  • Speicher : 16 GB
  • Grafiken : NVIDIA GTX 1080 oder AMD RX 5600 XT (VRAM 6 GB +)
  • Speicher : 20 GB vorhandener Speicherplatz (SSD empfohlen)
  • DirectX : Version 12

Höchste Spezifikationen: bis zu 1440p mit den höchsten Einstellungen

  • Betriebssystem : 64-Bit-Windows 10 Version 1909 oder höher
  • Prozessor : Kern I7 8700K oder AMD RYZEN 5 5600X
  • Speicher : 16 GB
  • Grafiken : NVIDIA RTX 2080S / RTX 3070 oder AMD RX 6800 XT (VRAM 8 GB +)
  • Speicher : 20 GB vorhandener Speicherplatz (SSD empfohlen)
  • DirectX : Version 12

Ray Tracing-Spezifikationen

RT-Mindestspezifikationen: bis zu 1080p mit niedrigen Einstellungen

  • Betriebssystem : 64-Bit-Windows 10 Version 1909 oder höher
  • Prozessor : Core i7 8700 oder AMD RYZEN 5 3600
  • Speicher : 16 GB

Zur Geisterstunde gibt es Mindfucks | GhostWire Tokyo PC Gameplay Deutsch * Grafiken : NVIDIA RTX 2060 (VRAM 6 GB +) oder AMD RX 6700 XT (VRAM 8 GB +) * Speicher : 20 GB vorhandener Speicherplatz (SSD empfohlen) * DirectX : Version 12 * DLSS (NVIDIA) : deaktiviert / FSR 1.0 (AMD) : deaktiviert

RT-Empfohlene Spezifikationen: bis zu 1440P mit hohen Einstellungen

  • Betriebssystem : 64-Bit-Windows 10 Version 1909 oder höher
  • Prozessor : Core i7 8700 oder AMD RYZEN 5 5600X
  • Speicher : 16 GB
  • Grafiken : NVIDIA RTX 3070 (VRAM 8 GB +) oder AMD RX 6800 (VRAM 12 GB +)
  • Speicher : 20 GB vorhandener Speicherplatz (SSD empfohlen)
  • DirectX : Version 12
  • DLSS (NVIDIA) : deaktiviert / FSR 1.0 (AMD) : deaktiviert

RT Höchste Spezifikationen: bis zu 2140P mit den höchsten Einstellungen

  • Betriebssystem : 64-Bit-Windows 10 Version 1909 oder höher
  • Prozessor : Core i7 8700 oder AMD RYZEN 5 5600X
  • Speicher : 16 GB
  • Grafiken : NVIDIA RTX 3080 (VRAM 10 GB +) oder AMD RX 6900 XT (VRAM 12 GB +)
  • Grafiken : NVIDIA RTX 3080 (VRAM 10 GB +) oder AMD RX 6900 XT (VRAM 12 GB +)
  • Speicher : 20 GB vorhandener Speicherplatz (SSD empfohlen)
  • DirectX : Version 12
  • DLSS (NVIDIA) : Qualität / FSR 1.0 (AMD) : Balanced

Die Bewertungen sind live für Ghostwire: Tokyo, und während das Spiel einen gemischten kritischen Empfang erhalten hat, haben sich eine Reihe von Rezensenten entwickelt, die Entwickler Tango Gameworks für die Erstellung einer unheimlichen Version von Tokio, die mit atmosphärischer Pracht trifft, gelobt.

"Die Mängel der Geschichte sind enttäuschend in Anbetracht des frühzeitigen Potenzials seiner verführerischen Geheimnisse, aber selbst dies reicht nicht aus, um von Ghostwire zu beeinträchtigen: Tokyos fantastischer Kampf, Setting und World Building", schrieb Richard Wakeling in seinen Ghostwire: Tokyo Review.

Kommentare

Beliebte Posts