Canary Pro-Bewertung: Anständige Leistung, hohe Kosten

Canary Pro-Bewertung: Anständige Leistung, hohe Kosten

US $ 169.00.

Score-Details

"Der Canary Pro liefert eine klare Video- und Audioaufnahme zusammen mit Luftqualitätssensoren, aber sein Premium-Service ist erforderlich, um es sogar halb funktionsfähig zu machen."

Pro Sekunde?

  • Eingebaute Luftqualitätssensoren
  • Solide Leistung
  • Bietet einen Pseudofinanzierungsplan
  • Optionaler Ethernet-Anschluss

Verhältnis

  • Beste Funktionen, die hinter dem Premium-Abonnement gesperrt sind
  • Zu teuer für das, was es anbietet
  • Langsam, um Live-Feed zu starten

Als Smart Home Security Tech anfangs beliebt wurde, war Canary eines der ersten Unternehmen, die mit dem Originalkanarien eine zuverlässige Option anbieten. Der Tech hat seitdem einen langen Weg entwickelt. Die jüngste Iteration ist der Canary Pro, eine All-in-One-Lösung, die eine Überwachungskamera, Sirene- und Bewegungs-Sensor-Funktionen in einem kombiniert.

Inhalt

  • Klarheit und Spezifikationen
  • Real-World-Leistung
  • Ist Kanarische Prämien es wert?
  • Unsere Stellungnahme

Vergleicht es gut mit anderen Optionen? In gewisser Weise ja - aber nicht alle. Während der Kanarare als selbst überwachte Sicherheit vermarktet wird, bietet sie nicht den gleichen Schutzniveau als System mit professioneller Überwachung.

Klarheit und Spezifikationen

Richtig aus dem Tor bietet der Canary Pro einige beeindruckende technische Spezifikationen, insbesondere für ein Sicherheitssystem von 169 USD. Es verfügt über:

  • 1080P HD-Kamera mit Bewegungssensor
  • 147-Grad-Weitwinkelobjektiv
  • Automatische Nachtsicht
  • Zwei-Wege-Talk
  • 90+ Dezibel Sirene
  • 2.4 GHz, Ethernet- und Bluetooth-Kompatibilität
  • Temperatur-, Luftfeuchtigkeits- und Luftqualitätssensoren

Die Kamera ist ziemlich klar, insbesondere wenn sie in kleineren Räumen verwendet wird. Das Mikrofon nimmt eindeutig Audio auf (und die Lautsprecher sind klar, wenn sie über die App sprechen.) Der primäre Nachteil, den ich gefunden habe, ist, dass es etwa ein halbes Sekunden bis zu einer Sekunde der Verzögerung gibt, zwischen dem, was vor der Kamera geschieht, und wenn Sie sehen es in der App.

Die App selbst ist auch etwas langsam zu laden. Bei mehreren Gelegenheiten wartete ich fünf bis 10 Sekunden, damit das Bild erscheinen. Es ist nicht ideal für die Echtzeitüberwachung, insbesondere wenn Sie einen Bewegungsalarm erhalten, wenn Sie nicht zu Hause sind.

Real-World-Leistung

Ich stellte den Kanarischen Pro auf, um als Kitty Cam zu dienen. Da ich nie nach Hause gehe, war es der beste Weg, um die Bewegungserkennung der Kamera zu testen. Mit dieser Anwendung im Sinn hat es ziemlich gut funktioniert. Dies ist ein Screenshot davon in Aktion, wenn auch mit einem sich bewegenden Ziel.

Ich habe den Canary Pro ohne Premium-Abonnement getestet, aber obwohl es viele Funktionen fehlte, funktionierte es immer noch gut. Die Kernfunktions-Set ist das, was zählt: Zuverlässige Bewegungserkennung, Zwei-Wege-Audio und eine Sirene (obwohl ich es nie benutzt habe, außer zu testen.) Dass sagte, ich würde nicht als mein Hauptsicherheitsgerät ohne sein Premium-Abonnement neigen.

Eine der ausstehenden Merkmale des Canary Pro ist die Erkennung von Luftqualität. Dies ist zwar nicht mehr als ungewöhnlich mehr - Unternehmen wie Blinzel haben begonnen, dies zu einem gewissen Grad zu bieten - der Canary Pro gibt Ihnen mehr als nur die Temperatur. Es misst auch Luftfeuchtigkeit und sucht nach Schadstoffen in der Luft.

Der Sensor ist nicht so leistungsstark wie einer, den Sie in einem hochwertigen Luftreiniger finden, aber es kann Schadstoffe wie Isobutan, Wasserstoff, Methan, Ethanol, Kohlenmonoxid, Zigarettenrauch und Kochgerüche erkennen. Es zeigt dann ein Diagramm der Änderungen der Luftqualität im Laufe der Zeit sowie ein Echtzeitablesung der aktuellen Luftqualität, der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit an. Beim Brennen einer Kerze in der Nähe blieb die Luftqualität relativ stabil, aber Schadstoffe stießen vorübergehend, nachdem die Kerze ausgeblasen wurde.

Ich habe Unterschiede in den Messwerten zwischen dem Canary Pro und meinem dedizierten Luftqualitätssensor gefunden, aber als zusätzliches Merkmal in einer Überwachungskamera ist es ausreichend genau.

Wie die meisten Überwachungssysteme gibt es drei Modi, um aus: Auswärts, Zuhause und Nacht zu wählen. Standardmäßig ermöglicht es Away-Modus, die Aufnahme aufzunehmen, und lässt Sie live anzusehen, während der Home-Modus Aufnahmen deaktiviert, während Sie live Viewing aufbewahren. Der Nachtmodus ist eingestellt, um Sie nur aufmerksam zu machen, wenn das System eine Person erkennt.

Sie können bearbeiten, was jeder Modus tut, und den Zeitplänen einrichten, wenn ein Modus aktiviert wird. Der Canary Pro verwendet auch eine Form der Geofencing, um den Heimmodus automatisch zu aktivieren oder zu deaktivieren, wenn Ihr mobiles Gerät (oder das eines registrierten Familienmitglieds) mit Wi-Fi verbunden ist.

Ist Kanarische Prämien es wert?

Kanarische Prämie beträgt 10 US-Dollar pro Monat oder 99 US-Dollar pro Jahr für Ihr erstes Gerät. Jedes zusätzliche Gerät danach ist ein weiterer 3 US-Dollar pro Monat oder 29 US-Dollar pro Jahr.

Viele der besten Funktionen von Canarys sind hinter diesem Abonnement gesperrt. Ohne den Service ist jedes Kanarische Gerät stark begrenzt, was er kann. Der Basisservice umfasst 24/7 Live-Anzeigen, Bewegungsbenachrichtigung, Zwei-Wege-Audio und... Nun, das ist im Grunde es.

Wenn Sie Bewegungsbenachrichtigungen mit einem Vorschaubild oder einem Videoclip empfangen möchten, benötigen Sie Canary Premium. Sie brauchen auch Kanarische Prämie für die Erkennung von Person.

Es enthält auch viele andere Funktionen:

  • Full-length video clips
  • 30 days of video history
  • Zone masking
  • One-tap to call first responders
  • Unlimited video downloads
  • Safety button
  • Incident support
  • Desktop streaming
  • Custom home and away modes
  • Apple TV support
  • Apple Watch app
  • Geofencing
  • Google Assistant and Alexa integration
  • Two-year device warranty

The Canary System: Understanding How the Canary System Works

Is Canary Premium worth it? If you have a Canary device, yeah, it is. Otherwise, the device just isn’t worth much at all — you’re paying for features you won’t have access to.

If you don’t have a Canary device, the Canary Premium service is a big mark against purchasing 1. Restricting features behind a yearly subscription is an archaic practice and one that needs to disappear as soon as possible.

It does have a single upside: many Canary products, including the Canary Pro, are free with a two-year subscription to the Premium Service. At $13 per month for the device plus the Premium service, it somewhat makes up for the cost.

Unsere Stellungnahme

The Canary Pro is a solid all-in-one security system marred by an overzealous subscription service. While the security system performs well, the restrictions make us second-guess using it in our own homes when there are better, more affordable options.

Is there a better alternative?

The Canary Pro has a lot of features, but they’re expensive to access. If you’re willing to trade a few features for affordability, then you might consider the Arlo Essential Indoor Camera. At $100, it costs less than the Canary — and though it also has a subscription plan, it’s only $3 per month. Another even more affordable option is the Ring Indoor Camera at only $60.

Wie lange wird es dauern?

The Canary Pro is solidly built. Barring any serious falls, I expect to see multiple years of use out of it. If something does go wrong, Canary offers a one-year warranty (or two if you have the Premium service.)

Should you buy it?

No. The self-monitored security system is too limited for anything larger than a studio apartment and too expensive to expand for larger homes, especially when there are more affordable alternatives that come so close to matching it.

Kommentare

Beliebte Posts