LeBlanc -Spieler gewinnt das Ligaspiel mit Knöchel

Ein LeBlanc -Spieler kanalisierte seinen inneren Allen Iverson, um einen der unwahrscheinlichsten Hintertoors zu erzielen, und gewann das Spiel von Legends_ kaum, nachdem er die Knöchel von Lee Sin gebrochen hatte.

Der von U/Gonffs gepostete Clip beginnt mit dem Teamkollegen von LeBlanc, der den feindlichen Jinx -Offscreen abschließt. Gleichzeitig verläuft LeBlanc durch die untere Spur, während er Turmschüsse vom vorhandenen Turm der unteren Spur macht, bevor er zum Nexus gefüttert wird. LeBlanc beginnt in der Struktur zu fällen, aber augenblicklich schaut der feindliche Lee Sins Sonic Wave in den Bildschirm, bevor der Champion versucht, den LeBlanc zu verfolgen.

Als LeBlanc versucht, den Feind Nexus zu entfernen, versuchten ihre verbleibenden Teamkollegen - Graves und Fiora -, den Feindzuschub von Teemo und Lulu zu stoppen. Da das feindliche Team die Mid Lane Structures von LeBlancs Basis niederschlägt und niemand verließ, um seinen Nexus vor der Einnahme zu verteidigen, sollte das 37-minütige Spiel durch dieses eine Stück entschieden werden.

Wenn LeBlanc starb, wäre das Spiel vorbei und das feindliche Team würde ihren Comeback -Sieg beenden. Aber wenn LeBlanc den Nexus abnehmen kann, wird dies zu einem Stück, das in der Solo -Warteschlangengeschichte als einer der größten Hintertoors ausfällt.

Mit schneller Hauptcharakterenergie setzte LeBlanc ein neues Maß an Jukes aus, das perfekt um den Nexus gearbeitet hat. Auf halbem Weg betäubt der Spieler Lee Sin. Aber die Dinge werden schwierig, wenn Lee Sin seine Klangwelle auf LeBlanc landet. Mit nur 1.000 PS legte LeBlanc durch die feindlichen Schergen und versuchte, mehr Autoangriffe auf den Nexus zu drängen. Sobald LeBlanc diesen Armaturenbrett benutzte, aktivierte Lee Sin seinen Resonanzschlag, um die Lücke zwischen ihnen zu schließen.

LeBlanc manövrierte dann vom Nexus und der Passive des Champions ging los, bevor er Zhonyas Sanduhr vor dem unhöflichen Lee Sin sofort aktivierte. Mit kaum noch mehr HP lieferten die Zhonya gerade genug Zeit für LeBlanc, um den resonierenden Streik -Timer zu warten.

Der Leblanc -Spieler rannte dann wieder am Rande des Todes zurück und griff den Nexus an, bevor er einen letzten Juke von Lee Sins Klangwelle fernbrachte. LeBlanc Auto griff das Nexus ein letztes Mal an, bevor er eine Biene -Emote veröffentlichte und die erstaunliche Hintertür genutzte, um ihr Team vor der Niederlage zu retten.

Ein bedeutsamer Sieg in einem Spiel mit niedrigem Diamant -Solo -Warteschlangen und Mut brauchte Mut, um dieses mutige Spiel zu machen. Aber der Spieler hofft wahrscheinlich, dass nicht alle ihre Spiele auf diese Weise gewonnen werden müssen.

Kommentare

Beliebte Posts