Was ist mmwave? Hoch

Die Rollout der 5G -Technologie auf der ganzen Welt war wesentlich komplexer als die bisher kamen kabellosen Standards. Da 5G ein beispielloses Leistungsniveau verlangt, müssen die Fluggesellschaften ein kniffliges Meer von Funkfrequenzen navigieren, um sicherzustellen, dass sie die bestmöglichen Geschwindigkeiten und Abdeckungen liefern können.

Inhalt

  • Was ist mmwave?
  • Bereich vs. Geschwindigkeit
  • Phänomenale kosmische Geschwindigkeiten, Itty Bitty Range
  • Die Mmwave -Landschaft
  • Vorteile von mmwave
  • Key Mmwave -Frequenzen
  • Die Zukunft ist C-Band Zeigen Sie 2 weitere Elemente

Ältere GSM-, 3G- und 4G/LTE -Technologien führten in einem relativ engen Frequenzband und den Fluggesellschaften mit etwas begrenzten Auswahlmöglichkeiten bei der Bereitstellung ihrer Netzwerke. Im Vergleich dazu deckt 5G das gesamte Spektrum ab, von 600 MHz mit niedrigem Band bis zu extrem hohen 47-GHz-Frequenzen.

Das Ergebnis ist, dass 5G den Fluggesellschaften eine Fülle von Optionen bietet, um ihre 5G -Netzwerke am besten zu veranlassen, sodass sie eine ideale Balance zwischen Abdeckung und Leistung versuchen können. Unter idealen Umständen würde dies den besten 5G für alle bieten. In der realen Welt sind die Dinge jedoch erheblich komplizierter.

Was ist mmwave?

Am oberen Ende dieses Bereichs des 5G -Spektrums befindet sich die Frequenzen von MMWAVE oder „Millimeterwelle“, die von 24 GHz bis 47 GHz laufen. Technisch gesehen wird Millimeterwelle als extrem hohe Frequenz (EHF) von 30 GHz bis 300 GHz definiert, so genannt, weil dies die Frequenzen sind, bei denen Wellenlängen bis zu einem Millimeter liegen.

Wie beim C-Band-Spektrum hat die Federal Communications Commission (FCC) das untere Ende des MMWAVE-Bereichs in den USA neu definiert, um im oberen Bereich der Super-Hochfrequenz-Zone (SHF) ab 24 GHz zu beginnen und überqueren in EHF auf dem Weg nach 47 GHz, das derzeit das obere Ende des für 5G zugewiesenen Spektrums ist.

Die FCC plant, schließlich ein noch höheres MMWAVE-Spektrum zu lizenzieren-es wird in den derzeit nicht lizenzierten 57–64 GHz-Bereich und die leicht verwendeten 71-GHz-, 81-GHz- und 92-GHz-Frequenzen untersucht. Dies ist jedoch wahrscheinlich noch ein paar Jahre entfernt, zumal die Fluggesellschaften das MMWAVE -Spektrum noch nicht genutzt haben, das sie bereits vollständig haben.

Reichweite vs. Geschwindigkeit

Wie jeder, der mit Home-Wi-Fi-Routern zusammengearbeitet hat, weiß, bieten höhere Frequenzen mehr Bandbreite für schnellere Geschwindigkeiten, dies geht jedoch zu Kosten von Reichweite und Berichterstattung. Das 2,4 -GHz -Signal Ihres Routers wird wahrscheinlich Ihr gesamtes Haus abdecken, jedoch bei relativ schlechten Geschwindigkeiten, während die 5 -GHz -Frequenzen eine hervorragende Leistung für Spiele und Streaming bieten, es aber möglicherweise nicht in Ihren Keller oder einen Hinterzimmer schaffen.

So funktionieren die Gesetze der Physik, wenn es um Funkwellen geht. Höhere Frequenzen sind schneller, können jedoch nicht annähernd bis zu den niedrigeren und langsameren Frequenzen berücksichtigt werden.

Zellträger stehen vor den gleichen Herausforderungen, um ihren Kunden starke und schnelle Signale zu liefern, wie Sie einen idealen Ort für Ihren Wi-Fi-Router finden würden. Es ist nur so, dass die Fluggesellschaften in viel größerem Maßstab damit umgehen müssen.

Die Verwendung höherer Frequenzen ermöglicht es den Fluggesellschaften, schnellere Geschwindigkeiten zu liefern, aber der Kompromiss besteht darin, dass sie mehr Türme bauen und näher zusammenbringen müssen, um die gleiche Abdeckung wie ein niedrigeres Frequenzsignal zu liefern.

Phänomenale kosmische Geschwindigkeiten, Itty Bitty Range

Zu einer Zeit war die hochfrequente MMWAVE 5G-Band, was viele der Ansicht nach der Zukunft der 5G-Technologie waren. Schließlich kann es lächerlich beeindruckende Geschwindigkeiten liefern, die weit über das hinausgehen, wozu die meisten verkabelten Breitbanddienste überhaupt fähig sind.

Unter idealen Bedingungen können 5G -Geschwindigkeiten über MMWave -Frequenzen 4 Gbit / s erreichen, obwohl es typischer ist, Geräte zu finden, die in der Zone 500 Mbit / s - 1 Gbit / s schweben. Selbst die langsamsten MMWave -Geschwindigkeiten sind jedoch 3–4 -mal schneller als die durchschnittliche 5G -Leistung, die bei der Verwendung niedrigerer Frequenzen verfügbar ist.

Wie einige Fluggesellschaften schnell entdeckten, ist das Problem, dass diese extrem hohen Frequenzen eine deprimierend kurze Reichweite aufweisen. Ein einzelner MMWAVE -Transceiver ist wahrscheinlich nicht eine solide Abdeckung für etwas viel größeres als einen Stadtblock.

Dies sollte nicht überraschend sein, wenn Sie bedenken, dass MMWAVE-Signale bei 24 GHz beginnen-eine Größenordnung über den Frequenzen, die üblicherweise für Wi-Fi und Mobilfunkkommunikation verwendet werden.

Dadurch wird sie jedoch außerhalb der Reichweite von irgendetwas ausgestattet, was normalerweise zu Störungen führen würde, zumal alles auf diesen Frequenzen auch eine ähnlich kurze Reichweite hat. Normalerweise finden Sie das EHF -Spektrum, das von Satellitenwettersystemen, militärischen Waffenradars, Polizeigeschwindigkeitsradar und Sicherheitsüberprüfungssystemen an Flughafenkontrollpunkten verwendet wird.

Die Mmwave -Landschaft

Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass die meisten Fluggesellschaften mit MMWAVE -Technologie nicht viel gemacht haben.

Unter den US -amerikanischen Fluggesellschaften hat nur Verizon in den frühen 5G -Einsätzen stark auf MMWAVE gewonnen. AT & T hat sich darin versucht, während T-Mobile hauptsächlich von diesem Spektrum fernhielt.

Verizons Gamble ermöglichte es ihm, frühzeitig mit atemberaubend schnellen 5G -Geschwindigkeiten zu rühmen. Ein Bericht von OpenSignal 2020 zeigte Verizon mit einem massiven globalen Vorsprung, wobei die durchschnittlichen Download-Geschwindigkeiten mehr als doppelt so schnell wie sein nächstnachtiger Rivale, Südkoreas LG U+, so schnell wie der nächste nearste Rivale.

What is mmWave? | MiRO Distribution

Der Trick für diese hohen Geschwindigkeiten war jedoch, dass Verizon das MMWAVE -Spektrum ausschließlich für sein 5G -Netzwerk verwendete. Der Träger hatte keine langsameren 5G-Netzwerke mit mittlerem oder niedrigem Band, um seine Zahlen nach unten zu ziehen. Dies war Verizons 5G Ultra Wideband Network, wie es ursprünglich existierte. Es lief fast ausschließlich im 28 -GHz -Spektrum.

Darüber hinaus mussten die 506 -Mbit / s -Geschwindigkeit von Verizon mit einem ziemlich großen Qualifikationsmerkmal ausgestattet sein - sie standen 99% der Kunden des Spediteurs nicht zur Verfügung. Die extrem kurze Reichweite von MMWAVE bedeutete, dass Verizon es nicht über einige große städtische Zentren hinaus eingesetzt hatte, und OpenSignal stellte fest, dass Verizon von Verizon nur in etwa 0,4% der Fälle auf sein MMWAVE 5G -Netzwerk zugegriffen hatte. Diese Zahl verdoppelte sich bis 2021 auf 0,8%, aber das bedeutete immer noch, dass Verizons Kunden mehr als 99% ihrer Zeit mit einer 4G/LTE -Verbindung verbrachten.

AT & T entschied sich für den strategischen Einsatz von MMWAVE. Es hatte frühzeitig einen Teil von 24 GHz 5G -Spektrum lizenziert, der hauptsächlich in einigen Städten für die geschäftliche Verwendung eingesetzt wurde. Später fiel es um 1,2 Milliarden US -Dollar, um einen beträchtlichen Teil von 39 -GHz -Spektrum zu erwerben, das sich aktiver für seine Kunden einsetzt. AT & T nennt dies seinen 5G+ -Dienst.

Technisch gesehen hat T-Mobile einige MMWAVE-Bereitstellungen in einigen Städten, aber der Fluggesellschaft spricht nicht sehr darüber. T-Mobile hatte ein schönes Stück schnelles Mittelbandspektrum zum Spielen, bevor seine Rivalen das begehrte C-Band-Spektrum in die Hände bekommen konnten, sodass MMWAVE für die Pläne des Trägers nicht annähernd so wichtig war.

Vorteile von mmwave

Anstatt sein gesamtes 5G-Netzwerk auf MMWAVE wie Verizon zu stützen, hat sich AT & T darauf konzentriert, seine niedrigere Frequenz 5G mit MMWAVE-Zellen in extrem dichten Bereichen wie Stadien und Flughäfen zu erweitern.

Dies nutzt einen der wichtigsten Vorteile von MMWAVE. Die extrem hohen Frequenzen bieten nicht nur eine höhere Bandbreite für einzelne Benutzer. All diese zusätzliche Bandbreite ermöglicht es auch, weitaus effektiver überall umzugehen.

Wenn ein MMWAVE -Transceiver bis zu 4 Gbit / s durchsatz für ein einzelnes Gerät bis zu 4 Gbit / s durch den Durchsatz anbieten kann, können 40 Geräte problemlos 100 Mbit / sanschlüsse anbieten, um sich zu verlangsamen.

Darüber hinaus bedeutet der kürzere Bereich von MMWAVE, dass die Fluggesellschaften viele weitere Transceiver einsetzen müssen. Bis AT & T genügend Transceiver für ein Fußballstadion erstellt hat, kann es Tausenden von Leuten, die an einem Spiel oder einer Veranstaltung teilnehmen, effizient leistungsstarke 5G 5G liefern.

In ähnlicher Weise ist MMWAVE auf Flughäfen ideal, nicht nur wegen der hohen Anzahl von Passagieren, sondern auch, weil diese Frequenzen so weit von allem entfernt sind, was in der Luftfahrt verwendet wird, dass es keine Kontroverse um sie herum gibt.

T-Mobile hat auch leise gesagt, dass es weiterhin Mmwave aufbauen wird, wo es sinnvoll ist, dies zu tun, aber im Gegensatz zu AT & T und Verizon plant es nicht, sein MMWAVE-Netzwerk zu differenzieren. T-Mobile-Kunden sehen kein „5G+“ oder „5G UW“ -Symbol auf ihren Telefonen, wenn sie mit MMWAVE verbunden sind. Stattdessen erhalten die Leute von T-Mobile eine solide Abdeckung und Leistung, egal ob sie zu Hause sitzen oder am Super Bowl teilnehmen.

Key Mmwave Frequenzen

Einige Fluggesellschaften haben auch andere Teile des MMWAVE -Spektrums lizenziert, obwohl das meiste davon wahrscheinlich nicht so bald zur Verfügung steht.

Zum Beispiel halten T-Mobile und Dish Lizenzen, die 99% des 47-GHz-Spektrums ausmachen. Es ist unklar, was diese Fluggesellschaften damit vorhaben, zumal dies eine noch schlechtere Berichterstattung gegen Verizons 28 GHz und AT & T von 39 GHz bietet.

Noch wichtiger ist, dass kein Verbraucher -Smartphone derzeit sogar die 47 -GHz -Frequenzen erreichen können. Apple’s iPhone 13 lineup and Samsung’s Galaxy S22 models only support a handful of mmWave 5G bands, which are designated as n257 (28GHz), n258 (26GHz), n260 (39GHz), and n261 (28GHz). Of these, only n260 and n261 are used by U.S. carriers; the others are for compatibility with mmWave 5G services globally.

The future is C-band

As exciting as the mmWave spectrum sounded in the first days of 5G, the carriers have realized that’s not where the future of 5G technology lies.

Verizon had to learn that lesson the hardest of all, with an early 5G network that was nonexistent to 99% of its customers. Verizon followed that with a lower-frequency “Nationwide 5G Network” that shared space with its 4G/LTE signals. This gave customers the “5G” indicator on their phones but generally delivered speeds that weren’t better than 4G.

It wasn’t until Verizon could deploy its C-band spectrum that its 5G fortunes truly began to change. This wasn’t entirely Verizon’s fault; it first had to drop $45 billion to license the C-band spectrum, then battle an aviation industry that feared it would cause problems with aircraft instruments.

Als Verizon Anfang 2022 endlich den Schlüssel für seinen neuen C-Band wandte, begannen viele weitere Kunden, echte 5G-Geschwindigkeiten zu sehen. Es war ein solcher Leistungssprung, dass Verizon das neue C-Band-Netzwerk zu einem Teil seines Ultra-Breitband-5G-Dienstes machte.

Während AT & T seinen C-Band-Service allmählich ausgelöst hat, haben Kunden in den wenigen Städten, in denen diese verfügbar sind, auch einen beeindruckenden Schub in ihren 5G-Geschwindigkeiten entdeckt.

Sogar T-Mobile, das bereits ein starkes 5G-Netzwerk von 2,5 GHz hat, plant, das C-Band-Spektrum mit höherer Frequenz zu verwenden, um seinen Kunden einen notwendigen Schub in den Bereichen zu geben, in denen mehr Kapazität erforderlich ist.

Am Ende besteht die Rolle von MMWAVE in der öffentlichen 5G -Technologie darin, bestehende Netzwerke zu erweitern und sie nicht zu ersetzen. Die massive Kapazität des MMWAVE -Spektrums macht es ideal, um zuverlässige 5G in extrem dichten Bevölkerungszentren zu liefern. Die Kurzstrecke bedeutet jedoch, dass es niemals in der Lage sein wird, für sich allein zu stehen. MMWAVE ist immer am besten geeignet, wenn es als „Power-up“ verwendet wird, um 5G in bestimmten Bereichen zu stärken.

Kommentare

Beliebte Posts