Die Elder Scrolls online: Hohe ILLE -Bewertung in Bearbeitung

Ich stehe in einem Feld von Sonnenblumen und schaue über die Landschaft der hohen Insel und bin ein bisschen in Konflikt geraten. Einerseits habe ich die Welt, die Zenimax Online-Studios mit diesem Kapitel von The Elder Scrolls online aufgebaut haben, wirklich verehrt. Ab der Hafenstadt Gonfalon Bay bis zum massiven Castle Navire erinnert die Landschaften von High Isle an ein anspruchsvolleres und hochgesellschaftlicheres Gefühl der Bretonkultur. Die Idee, einen Ort zu erkunden, der in einem _elder Scrolls-Titel nicht zuvor zu sehen ist, bevor er eine Menge Anziehungskraft für mich hat.

Auf der anderen Seite kann ich jedoch nicht anders, als ob die Formel Zenimax diese Kapitel Jahr für Jahr verwendet hat, um seine Magie mit mir zu verlieren. Es ist zu routinemäßig geworden, zu einem Formulaic_, bis zu dem Punkt, an dem ich, so sehr ich die Geschichten genieße, oder die Hinzufügung des neuen Kartenspiels, ich kann nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass dies für den Entwickler zu sicher ist.

Segeln zur hohen Insel

_Die Elder Scrolls Online: High IsleTakes-Spieler zum Systres-Archipel, einer Inselkette, die den Bretonen gehört, die vom Tamriel-Festland entfernt ist. Infolgedessen hat sich die Kultur, die sich auf der High Isle selbst entstanden hat, in ihrem reinsten Sinne die Form der Bretonkultur angenommen. Es ist ein Reich von Burgen, Lords und Damen, ritterlichen Orden und wo Ritterlichkeit die Handlungen vieler ihrer Bewohner regiert. Es ist auch eine Insel, auf der die Reichen ihre Zeit verbringen und vom Tamriel-Festland Urlaub machen.

Noble Familien führen hohe Insel, wobei die Insel offizielle Neutral im Drei Banners-Krieg, dem riesigen Fraktionskrieg, der die Geschichte vonthe Elder Scrolls online dominiert hat, seit der MMO vor fast einem Jahrzehnt gestartet hat. Einige der visuellen Blumen, die das Studio zu einer hohen Insel gebracht hat, sind sehr nett und helfen dabei, die Welt gut zu füllen, wie die Roaming-Ritter zu Pferd und Patrouillen auf den Straßen der Insel. In der Gonfalon Bay, der Hauptsiedlung im Süden der Hauptinsel, werden Sie bemerken, dass Boote im Hafen segeln und die Welt auf auffällige Weise ein Leben bringen. Ich wünschte nur, Objekte in der Ferne sah nicht so schlamm und verschwommen aus. Ich habe immer gewünscht, dass die Ziehung in eso weiter detaillierter war, insbesondere im Vergleich zu älteren MMOs wie dem Lord der Ringe online. High Isle wäre eine großartige Zeit gewesen, um das weiterzuschieben, insbesondere mit der hoch aufragenden Statue im Hafen von Gonfalon als solcher Ankerpunkt visuell.

Ich weiß nicht, es wäre nur beeindruckender, wenn ich die Statue sehen könnte.

Ich verehre die Landschaft und die Städte selbst absolut. Gonfalon Bay könnte mein Lieblingsgebiet in _Die Elder Scrolls online sein. Es ist beeindruckend, und wenn man bedenkt, dass es von einigen der großen Häuser auf der Insel selbst überschattet ist und deutlich zeigt, wo die wahre Kraft auf den Systres ist, bin ich auf jeden Fall bestrebt, mehr zu sehen, während ich erforsche.

Warum wir in erster Linie auf der High Isle sind, ist es, die Handlung der mysteriösen Ritterordnung, der Aszendentenordnung, aufzudecken. Die Führer der drei Allianzen wurden als neutraler Stehweg nach Frieden im drei Banner-Krieg eingeladen, aber ein mysteriöser Sturm hat ihre Schiffe vom Kurs geschickt. Jetzt sind die Vertreter nirgendwo zu finden, während die Aszendentenordnung ihren Schritt macht.

Es ist eine Geschichte, die bodenständiger ist als in den letzten Jahren, als das Team hinter dem Elder Scrolls Online_ verzehrt war, sich zu vermitteln. Einerseits schätze ich das. Ich liebe die Tatsache, dass mein Lieblings-Spielerrennen, die Bretons, endlich ihre Chance im Rampenlicht bekommen. Ich möchte mehr politische und charakterbetriebene Geschichten-unbedingt Geschichten, die diese Woche in deren Daedra Roulette ihre Wurzeln finden.

Ich habe jedoch auch das Gefühl, dass eso und die ältere Scrolls_-Serie als Ganzes in Bestform sind, wenn sie am seltsamsten sind. Morrowind ist mein bevorzugter Mainline elder Scrolls Titel und eso Kapitel, zum großen Teil, weil es so seltsam ist. Die Landschaft ist wirklich fantastisch.

Ich finde nichts Seltsames über High Isle, es sei denn, Sie berücksichtigen die Aufnahme der Driuds, Vorläufer in Tamriels Wyrd. Ich hoffe, wenn ich mehr von der Kampagne spiele, beginnt es sich zu öffnen. Während die Aszendentenordnung bisher für interessante Antagonisten angeht, während ich mehr von der High Isle_ selbst und seiner Schwesterinsel Amenos erforsche, freue ich mich darauf zu sehen, was die Entwickler mir zugewandt haben.

Zu vertraut

Wie die Landschaft der hohen Insel selbst wird die Formel des Kapitels jedoch etwas zu vertraut. Die Elder Scrolls Online hat eine Möglichkeit, Kapitel zu erstellen, damit sie sie jährlich veröffentlichen können, und es funktioniert. Aber es fühlt sich auch ein bisschen abgestanden an. Während jedes Kapitel etwas Großes enthalten ist, das enthalten ist, ob es sich um eine neue Klasse oder eine neue Nebenaktivität handelt (diesmal ein Tavernenspiel namens Tales of Tribute-More in unserem nächsten RIP), folgt das echte Fleisch und die Kartoffeln jeder Expansion einem ähnlichen Formel.

Sie haben eine bestimmte Anzahl von Delves, Dungeons, Weltbossen, Weltveranstaltungen und Kampagnenquests, die Sie abschließen können. Während dies eine grobe Vereinfachung ist, fühlt es sich ein bisschen wie Erstellen Sie ein Kapitel nach Zahlen an.

Die Sache ist, dass es nichts gibt, was Zenimax tut, das von Natur aus bad ist. Jedes Kapitel in den letzten Jahren war gut. Aber die Formel verliert für mich ihren Glanz.

Während es neue Ergänzungen gibt-die neue Gegend, fühlt sich das neue Tavern-Spiel nicht so an, als würde es das Spiel oder das Genre vorwärts bringen. Hoffentlich kann Zenimax zu den bodenständigeren Handlungssträngen hier zurückkehren, und kann einen Blick auf eso als Ganzes werfen und Bereiche finden, in denen sie sinnvolle Änderungen an der Formel vornehmen können, um sicherzustellen High Isle fühlt sich gerade für mich an.

Die Sache ist, obwohl ich mich definitiv in der Formel ausgebrannt fühle, genieße ich immer noch meine Zeit auf der Hochzeit. So funktioniert es eindeutig und es ist sinnvoll, warum Zenimax damit Schritt gehalten hat. Aber es fängt an, sich auch Safe zu fühlen, und ich hoffe, dass es diese Anpassung voranschreitet.

Das

Vorausschauen

Ich habe immer noch das Gefühl, dass ich die Oberfläche der Hauptgeschichte in Die Elder Scrolls online kratze: High Isle. Ich bin zu beschäftigt damit, ein vermisstes Apotheker zu finden oder einen übermäßig angehenden Schäferschirme von Shepherd aufzuspüren, um nichts von der Zeit am Kartentisch verbracht zu haben und Geschichten der Tribut zu spielen. Wir werden in den kommenden Tagen mehr Gedanken haben, wenn wir unsere Rezension der neuesten Online-Erweiterung der _elder Scrolls durchlaufen.

Kommentare

Beliebte Posts