Welche Herausforderungen stellen sich Spieleentwickler mit der Musiklizenzierung gegenüber?

Musik und Gaming sind so miteinander verflochten, dass viele Spieler bestimmte Songs mit Gaming-Franchise in Verbindung bringen. Diese Synchronisierungsgeschäfte sind facettenreich, und Spieleentwickler stehen vor einzigartigen Herausforderungen, wenn es um die Lizenzierung von Musik geht.

In einem aktuellen Bericht von gamesIndustrybiz unterstreicht die Bedürfnisse der Spielebranche von Film und Fernsehen. „Wir haben uns von hauptsächlich im Hintergrund in vielen klassischen Titeln zu tief integrierten Funktionen wie Radiosendern im Spiel, Künstler Skins mit Musikstielen, in Fähigkeiten, Rhythmusspielen und Konzerten im Spiel integriert, sagt Gavin Johnson, Leiter Gaming, sagt Gavin Johnson bei Monstercat. Monstercat ist ein elektronisches Musiklabel mit einer Partnerschaft mit Rocket League, einem äußerst beliebten Spiel, das oft als Hot Wheels Soccer bezeichnet wird.

Das komplexe Web der Musiklizenzierung ist ein Ort der Fallstricke für unerfahrene Spieleentwickler. Die jüngste Vergangenheit ist übersät mit Spielen, die aufgrund von Musiklizenzkonflikten aus ihren Ladenfronten entfernt werden mussten. Grand Theft Auto: Vice City verschwand 2012 von Steam aufgrund von Lizenzproblemen für Michael Jacksons Willst starten etwas. Das Spiel kehrte bald in die Ladenfront zurück, aber der Jackson-Track fehlt jetzt in den zum Verkauf angebotenen Versionen.

Alan Wake von Remedy Entertainment wurde 2017 aufgrund von Musiklizenzproblemen aus PC und Konsolen entfernt. Der Soundtrack für dieses Spiel zeigt Künstler wie Roy Orbison, Nick Cave & The Bad Seeds, David Bowie und Harry Nilsson am Ende jedes Kapitels. Abhilfe lizenzierte jedoch nur sieben Jahre lang die Verwendung der Musik-was bedeutete, dass das Spiel nicht verkauft werden konnte, während die Rechte neu verhandelt wurden.

Warum hat nicht nur die problematischen Songs entfernt? Es ist viel komplexer als Sie denken. Wir haben nicht die Ressourcen, um auf ein siebenjähriges Spiel zurückzukehren und den Code usw. zu überarbeiten usw. weitaus komplizierter als Sie denken Rechte an diesen Liedern.

Nicht jedes Spiel hat eine Musiklizenzprobleme überlebt. Segas Spionage-Thriller-RPG-Alpha-Protokoll fehlt aufgrund von Musiklizenzproblemen von Steam. Das japanische Unternehmen hat 2019 klargestellt, dass es nur neun Jahre lang die Musik lizenziert hatte.

Was sind die größten Herausforderungen bei der Musiklizenzierung für Spiele?

Spieleentwickler Die Musiklizenzierung für Spiele ist genauso komplex wie die Navigation der Lizenzierung für Film oder Fernsehen. Das Urheberrecht für Songs und Aufnahmen ist getrennt, also brauchen Verlage, die sowohl die Songlizenz als auch eine Aufnahmelizenz benötigen. Frühe Gitarrenhelden-Spiele navigierten diese Ausgabe, indem sie nur Cover von klassischen Rocksongs enthielten. Auf diese Weise brauchte der Verlag nur die Song-Lizenz, nicht die aufgenommene Lizenz.

Songrechte sind ein schwer zu navigierender Prozess, da es viele Eigentümer geben kann. Alle Eigentümer müssen der Lizenz zustimmen, was Neuverhandlung zu einem langen und schwierigen Prozess machen kann.

Schließlich unterscheiden sich die Urheberrechtsgesetze auf der ganzen Welt. Es erschwert den Lizenzierungsprozess viel schwieriger, da die Spiele zu einem globalen Phänomen geworden sind. Die Zusammenarbeit mit vertrauenswürdigen Labels und Verlagspartnern und das Aufhalten guter Beziehungen zu ihnen ist Teil des Jobs für große Spieleentwickler wie EA. Lori Cromwell-Charron ist der Senior Associate für Musiklizenzierung von EA und sagt, dass es eine Herausforderung ist, die sie genießt.

In all diesen Räumen recherchieren Sie immer noch Rechteinhaber, bestimmen Spaltungen, spüren die Genehmigung von schwer fassbaren Künstlern auf und stellt sicher, dass alle zu den besten Bedingungen einverstanden sind, sagte Cromwell-Charron gegenüber gamesInDUStryBiz.

„Wenn Sie eine interessante musikalische Landschaft erstellen, die so viel Zeit abdeckt, lizenziert Sie mit mindestens zwei-aber manchmal sechs oder mehr-Rechten pro Spur zwischen 40 und 100 oder mehr Tracks. Es ist definitiv eine Herausforderung, eine Wunschliste dieser Größe zu erlernen und innerhalb des Budgets zu klären, aber es ist eines, das ich genieße.

„Die Herausforderung für Musiklizenzgeber besteht darin, in unserem Legacy-Framework zu arbeiten, um Lösungen zu finden, mit denen Produktionsteams und Kreativteams alle neuen und innovativen Möglichkeiten implementieren können, wie sie Musik in unsere Spiele einbeziehen, fügt Cromwell-Charron hinzu.

„Wie liefern Sie während des zunehmend langen Lebenszyklus eines Spiels frische Inhalte? Wie behandeln Sie kollaborative Sitzungen, in denen Künstler und Spieler zusammen im Live-Spielraum Musik schaffen? Wie können Sie einer Künstlerin vom Spielraum zum Internet-Sendungsbereich zum Live-Performance-Bereich wechseln, während sie sich nahtlos mit ihr bewegt? Wir möchten keine Kreativität ersticken, da der aktuelle Lizenzprozess noch nicht aufgeholt wurde. Daher müssen wir auch mit unseren Lizenzpartnern kreativ werden, sagt Cromwell-Charron.

Die Art und Weise, wie die Musiklizenzierung zwischen Musik und Spielen nachgedacht wird, beinhaltet sich zu Rückwärtskompatibilität, Remastern, Remakes und Wiederveröffentlichungen älterer Spiele. Musiklizenzen entwickeln sich weiter, um sicherzustellen, dass Spiele in einigen seltenen Fällen ihre Musik für immer mit Perpetuity-Lizenzen behalten können.

Es gibt echte Konsequenzen, wenn man Musik, die jemand anderes besitzt, nicht ordnungsgemäß verwendet, aber Sie benötigen kein Vollzeit-Musiklizenzenteam, um Musikrechte zu sichern, sagt Cromwell-Charron von EA. Aufbau von Beziehungen, bevor sie zu tief in die Spielentwicklung eintauchen. Es gibt aber auch Rechteinhaber, die vorgeschrieben werden, Kataloge, die eine One-Stop-Option für eine bestimmte Gebühr bieten.

Kommentare

Beliebte Posts