Axiata meldet eine starke Leistung im dritten Quartal

Die Axiata Group Bhd hat im dritten Quartal am 30. September eine stetige Leistung gemeldet.

In einer Erklärung sagte das Telekommunikationsunternehmen, dass dies angesichts der vorherrschenden makroökonomischen und Marktvolatilitäten entspricht.

Axiata sagte, dass dieses ausgewogene Ergebnis auch durch die Widerstandsfähigkeit der meisten seiner operativen Unternehmen (OPCOs) gefördert wurde, da sie die Nachfrage nach Daten und Digitalisierung in ihren Märkten stellten.

Für seine gemeldeten Ergebnisse im Jahr gegenüber dem Vorjahr (YOY: 3Q22 vs. 3Q21) stieg der Umsatz der Gruppen um 11,0% auf 1,6 Milliarden US-Dollar (7,3 Mrd. RM).

Es stellte fest, dass das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation (EBITDA) und Ergebnis vor Zinsen (EBIT) um 12,0% bzw. 25,9% stieg.

Wesentliche Devisenverluste, die sich aus der Verstärkung des US-Dollars gegenüber OPCOS-Währungen und höheren Finanzkosten ergeben, haben Patami zu einem Verlust von 11,6 Mio. USD (52,4 Mio. RM) eingeschränkt, hieß es.

Auf der Basis wurde jedoch ein zweistelliges Wachstum für wichtige Indikatoren aufgezeichnet, die die solide operative Erfolgsbilanz der Gruppen widerspiegeln.

Laut Axiata wurden das EBITDA und das EBIT mit 15,9%, 15,9% bzw. 27,1% um 15,9%, 15,9% bzw. 27,1% erweitert.

Die zugrunde liegenden Patami fielen aufgrund höherer D & A, Finanzierungskosten aus jüngsten Akquisitionen und Steuern aufgrund von Cukai Makmur um 4,8%.

Auf einer Jahresbasis (YTD: YTD22 gegen YTD21) stieg der Umsatz von Ex-Gerät und EBITDA um 10,7% bzw. 10,8%, wobei ein EBITDA-Marge bei 44,6% stabil war, fügte sie hinzu.

Das EBIT und das zugrunde liegende Patami haben sich um 31,5% und 19,1% mit einem höheren EBITDA-Beitrag in allen OPCOs außer Dialog, NCell und Smart verbessert.

Bei der Bereitstellung von Kosten-Exzellenz sagte Axiata, dass ein Einsparungen von 267,8 Mio. USD (1,2 Mrd. RM) bis 168,5 Mio. USD (755 Mio. RM) in Kapitalausgaben (Capex) und 109,3 Mio. USD (490 Mio. RM) in Betriebsausgaben (OPEX) (OPEX) (OPEX) (OPEX) erzielte (OPEX) (OPEX) (OPEX) (OPEX) (755 Mio..

[RM1 = US $ 0,222]

Die Gruppenbilanz spiegelte ihre Wachstumsstrategie mit einer vorübergehenden Anhebung der Bruttoschuld/des EBITDA bei 3,19x, hauptsächlich auf die Finanzierung von Link Net-und Philippines Tower-Akquisitionen zurück.

Dies wird normalisiert, da der Erlös aus abgeschlossenen Fusionen und Akquisitionen verwendet werden, um Schulden abzubauen, und die vollständigen EBITDA-Auswirkungen von Akquisitionen sind konsolidiert, hieß es.

Shahril Ridza Ridzuan, Vorsitzender von Axiata, sagte, der Vorstand sei von den Gruppen ermutigt, die in diesem Quartal an Dynamik standen, und ermutigt durch solide Betriebsleistung und gruppenweite Verbesserungen, um angesichts der vorherrschenden makroökonomischen Gegenwinds widerstandsfähig zu bleiben.

„Darüber hinaus weisen die Abschlussrate für Fusionen und Acqusitionen (M & A) einschließlich des Celcom-Digi-Zusammenschlusses und der Ausdehnung des Edotcos Tower-Portfolios auf die Gruppenzusammenführung bei der Navigation des aktuellen makroökonomischen Klimas und der Bereitstellung ausgewogener Ergebnisse hin.

In Anbetracht der starken Betriebsleistung freuen wir uns, eine 5 Sen-Interim-Dividende für das dritte Quartal zum 30. September 2022 zu erklären, sagte Sharil.

Vivek Sood, Joint Aacting Chief Executive Officer (CEO) von Axiata, sagte, dass das Unternehmen proaktive Maßnahmen ergriffen habe, um die Betriebs-und Kosten-Exzellenz in seinen Unternehmen voranzutreiben.

„Ich freue mich, hervorzuheben, dass wir auf dem Weg bleiben, unsere 2022-Headline-KPIs zu übertreffen.

„Gleichzeitig arbeiten wir eng mit unseren Opcos in Frontier-Märkten zusammen, nämlich Sri Lanka, Bangladesch und Nepal, um Risiken zu verwalten, die mit verschlechterten makroökonomischen Bedingungen verbunden sind.

Wertschöpfungskettenprobleme wie globale Chip-Versorgungsmangel und erhöhte Energiekosten bleiben auf unserem Radar, obwohl unsere Opcos die Auswirkungen effektiv in ihren Märkten mildern haben, sagte SOOD.

Experte

Hans Wijayasuriya, CEO von Joint Acting von Axiata, sagte: „Wir freuen uns, Axiatas verbesserte digitale und technologische Fähigkeiten zu nutzen, das Netzwerkerlebnis zu verbessern und die Wachstumsstrategien der nächsten Ebene für die Gruppe auszuführen, wenn wir digitale Eingliederung und Fortschritte für Gemeinschaften in ganz Asien einsetzen.

Kommentare